08 Juli, 2019

Eigener Bilderrahmen .... so klappt es ....


Das Set "Segel setzen" Seite 11 bzw. 145 ist eines meiner aktuellen Lieblingssets aus dem Katalog. Vielleicht liegt es auch daran, dass durch Reisen meiner Mutter gerade einige Bilder zur Verfügung stehen, um damit zu experimentieren. So ist zum Beispiel dieser selbst zusammengestellte Bilderrahmen entstanden.

Wie bin ich vorgegangenen. Ich habe jedes Bild ausgemessen und dafür einen einzelnen Rahmen erstellt. Dann habe ich die Rahmen mit Doppelklebeband aneinandergeklebt. Leider habe ich an einigen Stellen noch nicht sauber genug gearbeitet, doch das kannst Du ja dann besser machen :-).

Bei den Texten bin ich ein wenig fremdgegangen. Natürlich sind im Original die Bilder klar. Für die Darstellung hier habe ich die Bilder mit Transparentpapier abgedeckt.


Um es Facettenreicher aussehen zu lassen habe ich einige Motive aus dem Setz am Rahmen mit Abstandhalter angebracht.


Ich bin sehr gespannt, wie meiner Mutter die Überraschung gefällt. Steht auf Ihrem Gästezimmer bei mir. Dieses Set finde ich einfach klasse, da es so viele Möglichkeiten zur Gestaltung bietet.

Wünsche Dir viel Freude beim Nachbasteln. Sollest Du Fragen haben, schreib mich gerne an.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.
Patricia

07 Juli, 2019

Sparen mit den Bonustagen und weitere Neuigkeiten


Es ist wieder soweit, Du kannst Geld sparen. Bei Deiner Bestellung im Juli erhälst Du auf einen Bestellwert von je 60 Euro einen Gutschein in Höhe von 6 Euro. Du kannst so viele Gutscheine sammeln, wie Du möchtest. Diese(n) Gutschein(e) kannst Du dann im August einlösen und Dein Bestellwert verringert sich entsprechend.


Es ist endlich wieder bestellbar. Wenn Du die Sommerpause auch mal zum Aufräumen nutzen möchtest, probiert es aus, Deinen Schreibtisch damit übersichtlicher zu gestalten. Heute Abend bestelle ich um 19:00 Uhr.


Hast Du Lust in mein Team einzusteigen und Deine Kreativität mit anderen zu teilen und diese zu begeistern? Ich freue mich, wenn Du dabei bist. Sprich mich gerne an und nutze die aktuelle Aktion, um noch mehr Material für Dich zu erhalten.

Je nachdem, was gerade ansteht wünsche ich Dir einen schönen Sonntag, eine staufreie Fahrt in den Urlaub, viel Freude bei dem was Du gerade tust ....

Schönen Tag noch
Deine Patrica

24 Juni, 2019

Blog-Hop Pastello Team mit Technikkarten


Heute steht das Thema Technik im Mittelpunkt. Bin selber schon gespannt, was sich alle haben einfallen lassen. Technik-Blog-Hops finde ich immer besonders inspiriend. Oft lerne ich selber was dazu. Bei mir stelle ich Dir das "Maskieren" vor. Eine alte Technik, die ich aber immer mal wieder gerne nutze.


Entschieden habe ich mich für die Gestaltung mit dem Set "Kuhle Grüsse", Seite 24 im Hauptkatalog. Neulich habe ich dazu die alten Bonbons aus der Kindheit gefunden und dachte, da muss eine nette Verpackung zu her. Hier kommt jetzt noch das Innenleben.


Nicht vorhersehbare Innentexte sind einfach witzig. So musste hier auch einer eingestempelt werden. Ich führe Dich jetzt mit vielen Einzelbildern durch den Entstehungsprozess.


Das ist eine Auswahl von den Basismaterialien, die ich verwendet habe. Gestartet bin ich mit dem Innenteil der Bonbons. Dazu schneidest Du Pappe Deiner Wahl in den Maßen 21x25 cm. Das wird rundherum gefalzt bei 1,5 / 3,0 / 4,5 und 6,0 cm. Dann schneidest Du bis zur mittleren Falzlinie die Eckquadrate raus. Siehe das Bild unten.


Du siehst hoffentlich, dass ich an der schmalen Seite auf beiden Seiten, die oberen zwei nochmal gefalzt habe mit einem Abstand von 1,5 cm. Diese schneidest Du später raus und schneidest ferner den einen Seitenteil schräg an. Siehe dazu wieder das nachfolgende Bild an.


Nun muss es geknickt und gefaltet werden, damit sich daraus ein Rahmen ergibt. Falls Du einen Innentext gestalten möchtest, wäre das jetzt ein guter Zeitpunkt. Auf der äußeren letzten Falzlinie bringst Du Doppelklebeband an und klebst nun die Laschen nach innen ein. Für den Umschlag habe ich das Format 13,5 x 20,8 cm geschnitten. Gefalzt bei 9,6 cm an beiden Seiten. Du hast dann mit dem Umschlag ein wenig Luft an den Seiten. Pobier es aus, wie Du es haben möchtest.

So nun kommen wir mal zur "Maskiertechnick". Du stempelst den gewünschten Abdruck wie gewohnt auf Deinen Träger/Karte. Dann stempelst Du das gleiche Motiv auf ein dünnes Blatt Papier. Die meisten verwenden hier "Klebezettel". Ich verwende den besonderen "Scotch-Kleber". So kann ich jedes Papier nutzen und das Objekt klebt auch besser.

Dann wird das Motiv ausgeschnitten und exakt über das andere gestempelte Motiv gelegt/geklebt.  Schau es Dir unten an.Für das Motiv habe ich weißen Cardstock in den Maßen 7,5 x 11,5 cm geschnitten. Der schwarze Cardstock hat die Maße 8 x 12 cm.


Wenn jetzt alles gut abgedeckt ist, kannst Du das nächste Motiv stempeln.


So sieht es aus, wenn Du nun über die Schablonen gestempelt hast. Du kannst die Schablonen mehrfach nutzen. Ich klebe sie meistens in die Innenseite der Boxen. Wenn Du die Schablonen entfernst, sieht es wie unten aus.


Nun wird weiter abgedeckt und Du kannst Dein Motiv so aufsetzen, wie es Dir gefällt. Hier kommt jetzt noch eine zweite Umsetzung.


Ab zu den anderen und weitere Ideen sammeln. Hier kommen die Links zu den Blog`s.

Conni
Yurda - wenn Du der Reihenfolge nach vor gehst
Brigitte
Simone
Waltraud
Maren
Judith 

12 Juni, 2019

Produktreihe Ride With Me


Auf diesen kleinen Laster hatte ich mich schon gefreut und nun ist es mir endlich gelungen ihn zu basteln. Auf der Seite 7 bzw. 55 im neuen Hauptkatalog findest Du das Angebot dazu. Das Set besticht durch die vielen liebevollen Details die mit den Stanzformen on Top angeboten werden.


Im Stempelset findest Du "Ladungen" für Halloween, Weihnachten oder auch Luftballons für den Geburtstag. Das Grundgerüst des Lasters stanzt Du in einer Form aus. Dann können je nach Deinen Gestaltungswünschen die Fenster und Reifenabdeckungen umgesetzt werden. Beim ersten Zusammenbauen des Lasters bedarf es ein wenig des Nachdenken, ist aber im Prinzip selbsterklärend.

Viel Freude beim Gestalten. Du wirst bestimmt noch weitere Ideen von mir dazu in nächster Zeit sehen.

Lieben Gruß
Patricia

03 Juni, 2019

Anleitung Vogelhäuschen



Auf vielfache Anfrage möchte ich Euch zeigen, wie ich das Vogelhäuschen hergestellt habe. Ich habe es einfach dargestellt. Aktuell bin ich noch nicht bei Videos angekommen, doch ich hoffe, es ist auch so verständlich.


Das Grundmodell ist der in Deiner Farbe gewählte Basiskörper in dem Maß 14,9 x 21 cm. So hast Du sehr wenig Verschnitt und kannst aus einem Bogen zwei Basiskörper herstellen. Gefalzt wird dann bei 6cm / 10 cm / 16 cm und 20 cm.


Dann messe ich die zwei Giebel aus. Dazu habe ich ein Geodreieck verwendet. Legst Du es an den Seiten bei je 3 cm an, dann hast Du automatisch die Spitze. Jetzt ziehe ich es um einen Zentimeter runter und mache die nächsten Striche. So entsteht einfach und schnell der Giebel.


Nun schneide ich die Teile überher weg und schneide den Giebel in der Mitte ein.


Die Spitze habe ich übereinandergelegt und die umgeknickte Lasche ergibt die Auflagefläche. Vergiss nicht vorher die Kreise auszustanzen. Ich denke das muss nicht gezeigt werden.


Das Dach ist in in dem Maß 16 x 6 cm und wir bei 8 cm gefalzt.


Kleber auf die Laschen und nach kurzer Zeit ist das Dach fest installiert.


Für den Sockel brauche ich einmal das kleine Maß 8 x 6 cm. Auf den Sockel kommt der Aufbau in dem Maß 20,5 x 6 cm. Gefalzt wird an der kurzen Seite 1 cm.


Die lange Seite falzt Du bei 1 cm / 6,9 cm / 10,7 cm / 16,5 cm. An den Falznahten schneidst Du dann den 1cm ein.


Zusammengeklebt sieht das nun so aus. Die Kante klebst Du dann auf den Sockel auf.


Fertig sieht der Sockel dann so aus.Wenn Du magst, damit es innen sauberer aussieht, klebst Du noch ein Innenteil ein. Das Innenteil hat das Maß 5,8 x 3,8 cm.

Ich hoffe, meine einfache Darstellung ist verständlich und hilft Dir beim Nachbasteln. Sollten Fragen sein, sende mir gerne eine Mail.

Ich wünsche viel Freude bei den eigenen Umsetzungen und sage ganz herzlich DANKE für die vielen lieben Komplimente, die Ihr mir bei FACEBOOK hinterlassen habt.

Anleitungen von anderen Demonstratoren auch in Englisch findet Ihr hier:

Alexandra Grape
Crafty LittleMissK

DANKE ... DANKE .... DANKE
Eure Patricia

30 Mai, 2019

Auslaufprodukte neu reduziert

https://su-media.s3.amazonaws.com/media/Promotions/EU/2019/Last-Chance%20Products/04.15.19_SHAREABLE_RETIRING_LIST_DE.jpg



Es sind nur noch wenige Tage bis zum Start des neuen Jahreskatalog.

Stampin Up hat sich entschieden Euch bis dahin noch ein paar ausgewählte alte Sets vergünstigt anzubieten. Was Ihr heute ab 20:00 Uhr vergünstigt beziehen könnt, findet Ihr auf den Listen.

Auslaufprodukte Frühjahr-/Sommerkatalog 2019 komplett
Ermässigte Produkte Frühjahr-/Sommerkatalog 2019

Auslaufprodukte Jahreskatalog 2018-2019
Ermässigte Produkte Jahreskatalog 2018 - 2019

 Sendet mir gerne Eure Wünsche. Ich bestelle heute um 20:00 Uhr. Wichtig noch der Hinweis, wenn weg dann weg. Ihr kennt das Spiel.

Hinweisen möchte ich Euch auch noch auf die besonderen Sets, die es nur begrenzt gibt.



04.01.19_TH_IMG_Q2_OOP_1


Hier der Link zur Produktliste: Produktliste






26 Mai, 2019

Ein Geburtstagslied für Dich .....




Das neue Set "Frei wie ein Vogel", Seite 8 bzw. 91 hat mich zur Entwicklung dieser kleinen Vogelhäuser inspiriert. Zu dem Stempelset gibt es auch wunderbares Papier, welches ich in Kombination Stempel und Papier verwendet habe.


Zuerst galt es die Häuser zu bauen. Ich habe mich für diese Farbvarianten entschieden, da ich Vögelchen auf dem Papier das so schön wiederspiegeln.


Mit dem Ast bin ich "fremdgegangen". Er stammt aus dem Set "Aus jeder Jahreszeit" von Seite 195. Den Ast habe ich pro Vogelhäuschen 3-4 mal ausgestanzt und übereinandergeklebt. So hat er Stabilität und lässt sich später gut dekorieren. Die Vögelchen sind aus dem wunderbaren Designerpapier ausgeschnitten. Damit sie ebenfalls verstärkt sind, habe ich sie vorher auf Karton geklebt.



Die Blätter sind komplett gestempelt und zum Teil auch nicht als komplettes verwendet worden sondern einzeln geschnitten. Bei diesem Häuschen habe ich die Blüten ebenfalls gestempelt und dann mit Dimensíonals aufgebracht. 


Bei dem roten Vogelhäuschen habe ich die Blüten aus dem Designerpapier verwendet. Wenn Du sauber arbeitet kannst Dudas toll mischen. Je nachdem, wie Du dekorieren willst.


Nach ersten Überlegungen, dass Häuschen einfach nur so abzustellen, kam mir dann die Idee noch ein Innenteil zu erstellen. So kann in das Vogelhäuschen noch Süßes oder andere Artikel verpackt werden. Ferner kannst Du das Haus optisch damit auch noch größer darstellen.

Wenn Du nochmal nach oben schaust, so kannst Du sehen, dass ich unterschiedliche Texte verwendet habe. Den Text im Set selber mit dem Geburtslied finde ich total schön.

Falls Du Lust hast, dazu mal einen Workshop zu machen, melde Dich gerne bei mir. Vielleicht gibt es ja noch mehr Interessierte.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
Deine Patricia